Giovedì  Donnerstag 20.02.2020 . h 21.00

Teatro Comunale di GriesGalleria Telser 13 • Telser galleria 13  Bolzano • Bozen

Teatro dei Gordi

SULLA MORTE SENZA ESAGERARE

Un omaggio alla poetessa polacca Wislawa Szymborska | Eine Hommage auf die polnische Dichterin Wislawa Szymborska

ideazione e regia | Konzept und Regie Riccardo Pippa
di e con | von und mit Giovanni Longhin, Andrea Panigatti, Sandro Pivotto, Matteo Vitanza
scene, maschere e costumi | Bühnenbild, Maske und Kostüme Ilaria Ariemme
light design Giuliano Bottacin
cura del suono | Tongestaltung Luca De Marinis
tecnico audio-luci | Ton- und Lichttechnik Alice Colla
produzione | Produktion Teatro dei Gordi – Teatro Franco Parenti

Info & Prenotazioni/Reservierungen

Teatro la Ribalta-Kunst der Vielfalt, info@teatrolaribalta.it
T 0471 324943

Teatro Cristallo, prenotazioni@teatrocristallo.it
T: +39 0471 202016

Ingresso/Eintritt: 15,00 Euro (ridotto/Ermäßigt 10 euro)
Cristallo card 12

online ticket: www.teatrocristallo.it

Sulla soglia tra l’aldiqua e l’aldilà, dove le anime prendono definitivo congedo dai corpi, c’è la nostra Morte. I vivi la temono, la fuggono, la negano, la cercano, la sfidano, la invocano. L’unica certezza è la morte, si dice. Ma quanti ritardi nel suo lavoro, quanti imprevisti, tentativi maldestri, colpi a vuoto e anime rispedite al mittente! E poi che ne sa la Morte, lei che è immortale, di cosa significhi morire? Maschere contemporanee di cartapesta, figure familiari raccontano, senza parole, i loro ultimi istanti, le occasioni mancate, gli addii; raccontano storie semplici con ironia, per parlare della morte, sempre senza esagerare.

An der Schwelle vom Diesseits zum Jenseits, wo sich die Seelen endgültig von ihren Körpern verabschieden, steht unser Tod. Die Lebenden fürchten ihn, entfliehen ihm, leugnen ihn, suchen ihn, fordern ihn heraus, sehnen ihn herbei. Die einzige Gewissheit, so pflegt man zu sagen, ist der Tod. Doch wie viele Verspätungen, Zwischenfälle, unbeholfene Versuche, Fehlschläge und Seelen, die an den Absender zurückgeschickt werden! Und überhaupt: was weiß schon der Tod, selbst unsterblich, über die Bedeutung des Sterbens? Zeitgenössische Kostüme aus Pappmaschee, vertraute Gestalten erzählen wortlos von ihren letzten Augenblicken, von verpassten Gelegenheiten und Abschieden. Einfache Geschichten, mit Ironie gewürzt, um vom Tod zu sprechen, ohne je zu übertreiben.